You Are Viewing

A Blog Post

Leitkultur oder Leidkultur – Zusammenassung des Treffens vom 09.11.2017

„Eine funktionierende Gesellschaft ist Einheit in Vielfalt.“


Heute war es mir eine Freude Euer Toastmasters des Abends zu sein. Wir hatten eine volle Agenda schon bevor der Startschuss fiel. Vier vorbereitete Reden, vier spontane Stegreifreden und etliche Bewertungen, die unserem Mitgliedern geholfen haben, über sich hinaus zu wachsen.

Was haben wir gelernt?

  1. Je besser man sich kennt, umso mehr kann man Einfluss auf seinen finanziellen Erfolg nehmen (Rede von Axel).
  2. In vielerlei Hinsicht sind die Deutschen Meister darin, mit viel Aufwand wenig umzusetzen. Beispiel ist die Infrastrukturabgabe (Rede von Wolfram)
  3. Bitcoin und Blockchain sind gar nicht so kompliziert – sofern man einen Redner wie Lars hat, der die Zusammenhänge gut und in einfachen Worten erklären kann.
  4. Das Glück kann auch Nutella heißen und egal was Du tust: Liebe Dich selbst! – so die Botschaft von Kristina (Beste Rede).

Selma verlangte in den Stegreifreden Erklärungen für Weltfrieden, Weltsprachen und Bräuchen, von denen man sich entweder trennen oder die man nachahmen sollte. Die besten Ideen dazu hatte unsere Kult-Stegreifrednerin Waltraud.

Rede-Bewertungen gab es von Ralf, Güngör, Franz-Peter, Hubert und Tassilo (Bester Bewerter). Die beste Nutzung des Wortes „multikulti“ ging an Wolfram.

Zwischendurch gab es kurze Informationseinheiten über die Entwicklung des Begriffes der Leitkultur – von der Erschaffung durch Professor Tibi bis hin zum Missbrauch durch die Neue Rechte.

Dank an alle, die da waren und sich eingebracht haben. 5 Gäste hatten wir heute und 3 haben sich zu einer Mitgliedschaft entschieden. Ein anregender und vielfältiger Abend geht zu Ende.

Beste Grüße,
Thomas (TdA)


„Es ist an der Zeit, allen zu sagen und es unseren Kindern beizubringen, dass in kultureller Vielfalt Schönheit und Stärke liegen, und nicht Fremdenfeindlichkeit oder Ausgrenzung.“

1 Comment
  • Güngör on 10. November 2017

    Lieber Thomas,

    Vielen Dank für den tollen Abend, und deine professionelle Moderation. Gestern habe ich vier unterschiedliche Reden gehört. Sie alle waren was ganz Besonderes. Jeder Vortrag bot mir die Gelegenheit etwas neues zu Lernen. Wie immer bei den Rheinrednern, einfach eine Lockere Truppe, die mit viel Spaß und Freude den Abend gestaltet, und gleichzeitig lernt man viel über die Kunst der Präsentation.

    Liebe Grüße

    Güngör

Leave a Reply